Carolin Franke – Sopran

Die junge Sopranistin Carolin Franke wurde in Leipzig geboren und besuchte dort die Thomasschule.Während der Schulzeit sang sie in der Schola Cantorum Leipzig und sammelte dort schon früh erste chorische sowie solistische Erfahrungen. Stimmbildung erhielt sie im Rahmen des Chores anfangs bei Doreen Schwarzkopf, später bei Reglint Buhler-Schorcht. Seit Oktober 2014 studiert sie an der Hochschule für Musik Detmold bei Herrn Prof. Markus Köhler Gesang und Gesangspädagogik.

Im Rahmen von Hochschulproduktionen sammelte sie bereits einige Erfahrungen auf der Opernbühne, unter anderem als Cupido in Jaques Offenbachs Operette Orpheus in der Unterwelt und als Rita in Gaetano Donizettis gleichnamiger Oper. Demnächst wird sie mit dem Detmolder Kammerorchester in einer konzertanten Aufführung der Haydn-Oper Orlando Paladino die Rolle der Eurilla singen.

Neben ihrer Tätigkeit als Konzertsolistin ist sie seit August 2015 festes Mitglied des Kammerchors Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius. Konzertreisen führten sie unter anderem nach Frankreich, Italien, Israel, in die USA und nach Asien.