Kantorei St. Nicolai

Die Kantorei St. Nicolai wurde Anfang der 1960er Jahre von Jobst-Hermann Koch gegründet und wird seit 2003 von Friedemann Engelbert geleitet. Sie ist eine kirchenmusikalische Institution im städtischen und regionalen Kulturleben.

Die Kantorei führt zweimal im Jahr Werke der Oratorienliteratur zusammen mit namhaften Orchestern wie der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford oder dem Barockorchester „Le nuove musiche“ auf. Auch das gottesdienstliche Singen ist eine wichtige Aufgabe, nicht nur zu den hohen Festtagen. Darüber hinaus bereichern besondere Chorprojekte und Chorfahrten die Aktivitäten des Chores.

Das Vokalensemble der Kantorei wurde von Friedemann Engelbert gegründet und sieht seinen Arbeitsschwerpunkt in der vielfältigen a-cappella-Literatur von der Renaissance bis heute. Darüber hinaus werden in Projektphasen auch Kantaten und Werke mit Instrumentalisten erarbeitet, die sich abseits der ganz bekannten Oratorienliteratur bewegen (Duruflé-Requiem, Keiser-Markuspassion etc.). Am Heiligabend 2014 wirkte das Vokalensemble vor einem Millonen-Publikum in der Übertragung der Christnacht aus St. Nicolai im ZDF mit.