Orgelausstellung
 

Orgeln an der Nordsee – Was hat Lemgo damit zu tun?
Eine Wanderausstellung

Das Land am „Weltnaturerbe Wattenmeer“ ist reich an Pilgerstätten für Orgelfreunde. Kleinste Dörfer sind wegen ihrer großen, traditionsreichen Instrumente zu Weltruhm gelangt – bespielt mit Musik von Bach, Böhm oder Buxtehude, die aber nie dort gewesen sind. Ein Rätsel der Geschichte: Was ist das für ein Land, in dem heute diese Orgel-Träume wahr werden? Um sie zu ermöglichen, mussten zunächst andere Träume in Erfüllung gehen.

Die Ausstellung erzählt von diesen Träumen: quer durch die Jahrhunderte, quer durch die Geschichte von Orgelbau und Orgelmusik, quer durch die Regionen. Hörstationen, Filme und Computerpräsentationen vertiefen die Informationen, die sich aus vielfältigem Bildmaterial ergeben.

Vier Themenmodule erschließen diese Zugänge.

Den Anfang bildet eine Einführung in diese einzigartige Musikregion; die drei weiteren Module widmen sich der Orgel und dem Orgelbau, der Musikförderung durch die Theologie sowie dem Wirken der Organisten. Zu den Themen gehört auch die überregionale Ausstrahlung: Die „Orgeln an der Nordsee“ und ihre Musik setzten in einem weiten geographischen Raum Maßstäbe; gemeinsam mit der Orgelkultur der Hansestädte Hamburg und Lübeck sowie Lüneburgs prägten sie ein musikalisches Paradigma der lutherischen Kultur aus.

   
Copyright © MarienKantorei Lemgo 2016 | Impressum